BERGISCHE UNIVERSITÄT WUPPERTAL, DE

Allgemeine Beschreibung der Universität

Die Bergische Universität Wuppertal ist eine dynamische und zukunftsorientierte Universität im Herzen Europas. In der Nähe der Großstädte Düsseldorf und Köln und inmitten des landschaftlich reizvollen Bergischen Landes gelegen, bietet die „Universität im Grünen“ über 22.000 Studierenden aus mehr als 100 Ländern ein vielfältiges, praxisorientiertes Studienangebot, das ihnen hervorragende Perspektiven für ihr weiteres berufliches Leben eröffnet. Studierenden der Bergischen Universität Wuppertal steht eine große Auswahl an Studienfächern aus den Bereichen Naturwissenschaften, Geisteswissenschaften, Ingenieurs- und Wirtschaftswissenschaften sowie Lehrerbildung, Architektur und Design zur Verfügung. Darüber hinaus profitieren sie von den vielfältigen internationalen Kooperationen, von innovativen Forschungsprojekten sowie der ausgezeichneten Vernetzung der Bergischen Universität mit der Wirtschaft.

Présentation générale de l‘université

L’Université de Wuppertal est une université dynamique et innovante au cœur de l’Europe. Située près des métropoles de Düsseldorf et de Cologne et au sein de la région pittoresque du Bergisches Land, l’Université « dans le vert » propose à ses 22.000 étudiants venant de plus de 100 pays différents une offre de formations variée ouvrant d’excellentes perspectives pour leur avenir professionnel. L’Université de Wuppertal offre une grande variété de programmes qui vont des sciences naturelles, de l’ingénierie et des sciences économiques aux humanités et à la formation des enseignants, sans oublier l’architecture et le design. Les étudiants de l’Université de Wuppertal profitent de nombreuses coopérations internationales, de projets de recherche novateurs et des liens étroits de l’Université avec le monde de l’entreprise et de l’industrie.

Profil der Lehre und der Forschung (in Philosophie)

Das philosophische Seminar der Bergischen Universität Wuppertal ist von vier Lehrstühlen geprägt: einem zur Praktischen Philosophie; einem zur Theoretischen Philosophie und Phänomenologie; einem zur Kulturphilosophie und Ästhetik; sowie einem zur Wissenschaftsphilosophie. Schwerpunkte der Lehre im Master-Studiengang „Europhilosophie“ sind die deutsche und französische Philosophie der Aufklärung; Kant und die nachkantische Philosophie von Fichte und Schelling über Hegel und Marx bis einschließlich Nietzsche, Simmel und Cassirer; die Kritische Theorie der ersten und der zweiten Generation; deutsche und französische Phänomenologie von ihrer Entstehung bis heute; Strukturalismus und Poststrukturalismus.

Profil pédagogique et de recherche (en philosophie)

Le séminaire philosophique de l‘Université de Wuppertal se compose de quatre Chaires : une Chaire de Philosophie pratique, une Chaire de Philosophie théorique et de phénoménologie, une Chaire de Philosophie culturelle et d’esthétique et une Chaire de Philosophie des sciences. Le programme de Master “Europhilosophie” se concentre sur la philosophie allemande et française des Lumières, la philosophie kantienne et la philosophie post-kantienne de Fichte et Schelling à Nietzsche, Simmel et Cassirer en passant par Hegel et Marx, la théorie critique des première et deuxième générations, la phénoménologie allemande et française de ses origines à nos jours, le structuralisme et le poststructuralisme.

Profil der Hauptverantwortlichen an der Bergischen Universität für den MasterStudiengang „Europhilosophie“

  1. AR Dr. Tobias Nikolaus Klass

Position: Akademischer Rat/ Lokaler Koordinator des Master Erasmus Mundus EuroPhilosophie

Forschungsschwerpunkte: Nietzsche, Kritische Theorie und (Post-)Strukturalismus

Kontakt: klass@uni-wuppertal.de

  1. Prof. Dr. Alexander Schnell

Position: Lehrstuhl für theoretische Philosophie und Phänomenologie/ Pädagogischer Koordinator des Master Erasmus Mundus EuroPhilosophie

Forschungsschwerpunkte: Phänomenologie und Deutscher Idealismus

Kontakt: schnell@uni-wuppertal.de

Profil des responsables du Programme « EuroPhilosophie » à l’Université de Wuppertal

  1. AR Dr. Tobias Nikolaus Klass

Position: Akademischer Rat/ Coordinateur local du Master Erasmus Mundus EuroPhilosophie

Priorités de recherche : Nietzsche, théorie critique et (post-)structuralisme

Contact: klass@uni-wuppertal.de

  1. Prof. Dr. Alexander Schnell

Position: Chaire de Philosophie théorique et de phénoménologie / Coordinateur pédagogique du Master Erasmus Mundus EuroPhilosophie

Priorités de recherche: Phénoménologie et  idéalisme allemand

Contact: schnell@uni-wuppertal.de

Unterrichtssprache und weitere hilfreiche Informationen

Die Veranstaltungen finden ausschließlich auf Deutsch statt. Für den Erwerb eines Abschlusses ist der Nachweis von Deutschkenntnissen mindestens auf dem Niveau der Stufe C1 erforderlich, der in Form von DSH-Prüfung nachgewiesen wird. Für die Vorbereitung auf diese Prüfung, die zweimal im Jahr (März und September) angeboten wird, bietet die Bergische Universität fremdsprachigen StudentInnen die Möglichkeit zur Teilnahme an intensiven Deutschkursen. Weitere Informationen finden Sie hier: www.sli.uni-wuppertal.de/deutsch/dsh.html

Für EuroPhilosophie-Studenten/innen im ersten Semester gibt es darüber hinaus seit 2018 die Möglichkeit, an einem wöchentlich sechsstündigen Französischkurs teilzunehmen, der in jedem Wintersemester als Teil des EuroPhilosophie-Studienganges angeboten wird.

Adresse der Webseite des Fachbereichs:

www.philosophie.uni-wuppertal.de/de/home.html

Langues d’enseignement et d’autres informations utiles

Les cours se dérouleront exclusivement en allemand. Pour l’obtention d’un diplôme, une preuve de connaissances en allemand est exigée au moins au niveau C1, qui est vérifié sous la forme d’un examen DSH. Pour se préparer à cet examen, proposé deux fois par an (mars et septembre), l’Université de Wuppertal offre aux étudiants étrangers la possibilité de suivre des cours intensifs d’allemand. Vous trouverez de plus amples informations sous le lien suivant : www.sli.uni-wuppertal.de/deutsch/dsh.html

Depuis 2018, les étudiants en EuroPhilosophie du premier semestre ont également la possibilité de participer à un cours de français hebdomadaire de six heures, qui est proposé chaque semestre d’hiver dans le cadre du programme EuroPhilosophie.

Adresse du site web du département :

www.philosophie.uni-wuppertal.de/de/home.html


Vous aimerez aussi...