Forschungstag – Kosmopolitismus und Vulnerabilität

Einladung zum Forschungstag « Kosmopolitismus und Vulnerabilität – Zur Aktualität kosmopolitischen Denkens » am 06. Juli, Bergische Universität Wuppertal

https://www.philosophie.uni-wuppertal.de/aktuelles/ansicht/artikel/forschungstag-am-06072018-kosmopolitismus-und-vulnerabilitaet-zur-aktualitaet-kosmopolitischen-de.html

FORSCHUNGSTAG für Studierende und NachwuchswissenschaftlerInnen

06.07.2018

Programm

10.15 – 10.55 Uhr

Was heißt es, über das Kosmopolitische zu schreiben?

Eric Eggert, Vortrag und Diskussion

10.55 – 11.35 Uhr

Fließende Kriege. Schiffbruch des Territoriums

Déborah Brosteaux / Renaud-Selim Sanli, Vortrag und Diskussion

11.35 – 12.15 Uhr

Die Grenzen der Welt. Zur De(kon)struktion des Kosmopolitismus in der Phänomenologie

Till Heller, Vortrag und Diskussion

12.15 – 13.30 Uhr

Pause

13.30 – 14.30 Uhr

Geweitete Horizonte. Von der Autonomie und Verletzlichkeit des Weltbürgerseins

Frauke Kurbacher, Vortrag und Diskussion

14.30 – 16.00 Uhr

Gemeinsame Lektüre

„Das andere Kap“ von J. Derrida

16.00 – 16.15 Uhr

Pause

16.15 – 17.00 Uhr

Reflexion und Abschlussdiskussion

17.00 – 18.00 Uhr

Ausklang

Raum O.07.08 Kontakt In Kooperation mit

Bergische Universität Wuppertal Eric Eggert – eric.eggert@posteo.de

Till Heller – t.heller@uni-wuppertal.de

 

Campus Grifflenberg Till Heller – t.heller@uni-wuppertal.de

Gaußstraße 20

42119 Wuppertal


Laisser un commentaire

Votre adresse de messagerie ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *

Ce site utilise Akismet pour réduire les indésirables. En savoir plus sur comment les données de vos commentaires sont utilisées.